Halle

Die Halle ist der zentrale Raum des Hauses der jeden Gast mit seinem beeindruckenden, schwarz-weißen Steinboden empfängt. Der hier befindliche offene Kamin und die historische Bibliothek laden zum Verweilen ein und bieten bei einem Empfang ca.70 Gästen Platz. Von hier aus gelangt man über die große Sandsteintreppe in die oben gelegenen Salons. Im hinteren Teil der Halle befindet sich der Zugang zum Esszimmer. Sie bietet auf der einen Seite den Ausblick auf den Teil des Parks der von dem berühmten Landschaftsgärtner Friedrich Ludwig von Skell 1787 angelegt wurde.

Dieser Raum ist das Herzstück des Hauses und muss von jedem Gast im Hause betreten werden. Eine Nutzung ist sowohl für gesetzte Abendessen mit bis zu 50 Gedecken oder für kleinere künstlerisch Darbietungen mit bis zu 60 Gästen möglich als auch für einen Champagnerempfang oder einen Apéro.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.